Nachhaltig. Persönlich. Sicher.

Sie haben ein Maklerunternehmen und wollen, dass Ihr Lebenswerk und Ihre langjährigen Kunden in gute Hände kommen?

Sie möchten finanziell von den Früchten Ihrer Arbeit durch einen Einmalbeitrag oder mit einer monatlichen Rente profitieren?

Nachhaltig. Persönlich. Sicher.

Sie haben ein Maklerunternehmen und wollen, dass Ihr Lebenswerk und Ihre langjährigen Kunden in gute Hände kommen?

Sie möchten finanziell von den Früchten Ihrer Arbeit durch einen Einmalbeitrag oder mit einer monatlichen Rente profitieren?

Nachhaltig. Persönlich. Sicher.

Sie haben ein Maklerunternehmen und wollen, dass Ihr Lebenswerk und Ihre langjährigen Kunden in gute Hände kommen?

Sie möchten finanziell von den Früchten Ihrer Arbeit durch einen Einmalbeitrag oder mit einer monatlichen Rente profitieren?

Hohe Kompetenz

Aktuelle Entwicklungen am Markt werden verfolgt und professionell umgesetzt.

Jahrelange Erfahrung

Wir sind und verwalten ausschließlich gründer- und familiengeführte Unternehmen.

Professionalität

Wir leben die Werte unabhängig, professionell, jederzeit fair und nachhaltig.

Libertas Holding AG

Nachhaltig. Persönlich. Sicher.

Die Libertas Holding AG wurde im Jahre 1999 als Beteiligungsgesellschaft gegründet. Unter unserem Firmendach sind sowohl am Markt etablierte Finanzdienstleistungsunternehmen beheimatet als auch Unternehmen für Nischenprodukte des Versicherungs- und Finanzmarktes.

Entree 03
0 +

Jahre Erfahrung

Wappen solo

Libertas Holding AG

Nachhaltig. Persönlich. Sicher.

Die Libertas Holding AG wurde im Jahre 1999 als Beteiligungsgesellschaft gegründet. Unter unserem Firmendach sind sowohl am Markt etablierte Finanzdienstleistungsunternehmen beheimatet als auch Unternehmen für Nischenprodukte des Versicherungs- und Finanzmarktes.

0 +

Jahre Erfahrung

Wappen solo

Libertas Holding AG

Nachhaltig. Persönlich. Sicher.

Die Libertas Holding AG wurde im Jahre 1999 als Beteiligungsgesellschaft gegründet. Unter unserem Firmendach sind sowohl am Markt etablierte Finanzdienstleistungsunternehmen beheimatet als auch Unternehmen für Nischenprodukte des Versicherungs- und Finanzmarktes.

0 +

Jahre Erfahrung

Entree 03

Wir sind für Sie da!

Wir sind für Sie da!

Wir sind für Sie da!

Diese Möglichkeiten bieten wir Ihnen

Der Unternehmensverkauf (Share Deal)

Sie veräußern Ihr gesamtes Unternehmen. Hier geht nach einer vorausgehenden Unternehmensbewertung und Einigung auf einen Kaufpreis Ihr Unternehmen mit allen Rechten und Pflichten auf den Käufer über. Für den Einzelmakler stellt sich vor dem Verkauf die Frage, welche Werte seines Unternehmens er gegebenenfalls in sein Privateigentum überführen möchte.

Der Unternehmensverkauf (Share Deal)

Sie veräußern Ihr gesamtes Unternehmen. Hier geht nach einer vorausgehenden Unternehmensbewertung und Einigung auf einen Kaufpreis Ihr Unternehmen mit allen Rechten und Pflichten auf den Käufer über. Für den Einzelmakler stellt sich vor dem Verkauf die Frage, welche Werte seines Unternehmens er gegebenenfalls in sein Privateigentum überführen möchte.

Der Bestandsverkauf (Asset Deal)

Sie veräußern Ihre Wirtschaftsgüter, also Ihre Bestände, ganz oder teilweise.
Hier steht Ihnen frei, eine einmalige Zahlung (fixer Kaufpreis) zu erhalten oder eine monatliche Rente zu beziehen. Für beide Varianten gibt es gute Argumente, wie die schnelle Verfügbarkeit einer hohen Summe oder langfristige Rentenansprüche.

Der Bestandsverkauf (Asset Deal)

Sie veräußern Ihre Wirtschaftsgüter, also Ihre Bestände, ganz oder teilweise.
Hier steht Ihnen frei, eine einmalige Zahlung (fixer Kaufpreis) zu erhalten oder eine monatliche Rente zu beziehen. Für beide Varianten gibt es gute Argumente, wie die schnelle Verfügbarkeit einer hohen Summe oder langfristige Rentenansprüche.

Welche Kriterien wirken sich bei einem Verkauf aus?

Es gibt einige Merkmale, anhand derer eine Bewertung der Bestände vorgenommen werden können. Hier wären beispielsweise zu nennen:

  • Setzen Sie ein Maklerverwaltungsprogramm ein?
  • Wie hoch ist der Digitalisierungsgrad?
  • Wie hoch ist die Anzahl Ihrer Kunden?
  • Wie lange ist die durchschnittliche Dauer der Kundenbeziehung?
  • Gibt es bestimmte Zielgruppen?
  • Wie ist der Anteil von privat- zu gewerblichen Geschäft?
  • Gibt es außergewöhnliche Risiken?
  • Wie verteilt sich der Bestand auf die einzelnen Versicherungssparten?
  • Wie ist der Bestand auf die einzelnen Versicherungsgesellschaften aufgeteilt?
  • Wie hoch ist das durchschnittliche Alter der Versicherungsverträge?
  • Wie hoch sind die Restlaufzeiten?
  • Welche Verträge wurden abgeschlossen (Maklervollmacht, Maklervereinbarung, Courtagevereinbarung mit Versicherern, Poolvereinbarungen etc.)?
  • Wie hoch sind die Courtageeinnahmen aus wiederkehrenden Provisionen?

Welche Kriterien wirken sich bei einem Verkauf aus?

Es gibt einige Merkmale, anhand derer eine Bewertung der Bestände vorgenommen werden können. Hier wären beispielsweise zu nennen:

  • Setzen Sie ein Maklerverwaltungsprogramm ein?
  • Wie hoch ist der Digitalisierungsgrad?
  • Wie hoch ist die Anzahl Ihrer Kunden?
  • Wie lange ist die durchschnittliche Dauer der Kundenbeziehung?
  • Gibt es bestimmte Zielgruppen?
  • Wie ist der Anteil von privat- zu gewerblichen Geschäft?
  • Gibt es außergewöhnliche Risiken?
  • Wie verteilt sich der Bestand auf die einzelnen Versicherungssparten?
  • Wie ist der Bestand auf die einzelnen Versicherungsgesellschaften aufgeteilt?
  • Wie hoch ist das durchschnittliche Alter der Versicherungsverträge?
  • Wie hoch sind die Restlaufzeiten?
  • Welche Verträge wurden abgeschlossen (Maklervollmacht, Maklervereinbarung, Courtagevereinbarung mit Versicherern, Poolvereinbarungen etc.)?
  • Wie hoch sind die Courtageeinnahmen aus wiederkehrenden Provisionen?

Welche Kriterien wirken sich bei einem Verkauf aus?

Es gibt einige Merkmale, anhand derer eine Bewertung der Bestände vorgenommen werden können. Hier wären beispielsweise zu nennen:

  • Setzen Sie ein Maklerverwaltungsprogramm ein?
  • Wie hoch ist der Digitalisierungsgrad?
  • Wie hoch ist die Anzahl Ihrer Kunden?
  • Wie lange ist die durchschnittliche Dauer der Kundenbeziehung?
  • Gibt es bestimmte Zielgruppen?
  • Wie ist der Anteil von privat- zu gewerblichen Geschäft?
  • Gibt es außergewöhnliche Risiken?
  • Wie verteilt sich der Bestand auf die einzelnen Versicherungssparten?
  • Wie ist der Bestand auf die einzelnen Versicherungsgesellschaften aufgeteilt?
  • Wie hoch ist das durchschnittliche Alter der Versicherungsverträge?
  • Wie hoch sind die Restlaufzeiten?
  • Welche Verträge wurden abgeschlossen (Maklervollmacht, Maklervereinbarung, Courtagevereinbarung mit Versicherern, Poolvereinbarungen etc.)?
  • Wie hoch sind die Courtageeinnahmen aus wiederkehrenden Provisionen?
© 2021, Libertas Holding AG All Rights Reserved.
© 2021, Libertas Holding AG All Rights Reserved.
© 2021, Libertas Holding AG All Rights Reserved.